Festspielfrühling auf Rügen

Unter der künstlerischen Leitung des renommierten Fauré Quartetts findet der traditionelle Festspielfrühling vom 16. bis zum 25. März 2012 das erste Mal auf Rügen statt. Durch ihre malerischen Sandstrände und ihre üppige Baukultur bietet Deutschlands größte Insel die perfekte Kulisse für die insgesamt 13 unterschiedlichen Konzerte.

Wer in seiner nächsten Jahresplanung bereits die beiden Wörter Urlaub Ostsee untergebracht hat und an der musikalischen Reise durch die Geschichte der Kammermusik teilnehmen möchte, sollte sich rechtzeitig um eine Ferienwohnung kümmern. Andernfalls kann man den faszinierenden Klängen von Bach und Biber über Mendelssohn und Schumann bis hin zu Brahms nur aus weiter Entfernung lauschen.

Das Fauré Quartetts

Das Fauré Quartett sorgt für gute Laune und noch bessere Musik. Bild: Monika Lawrenz

Sie gehören zu den aufregendsten deutschen Kammermusikformationen unserer Zeit und wissen mit ihren Instrumenten durchaus umzugehen. Das Fauré Quartett, bestehend aus Erika Geldsetzer (Violine), Sascha Frömbling (Viola), Konstantin Heidrich (Violoncello) und Dirk Mommertz (Klavier), steht seit mehreren Jahren auf den internationalen Podien dieser Welt und wurden bereits zweimal mit dem Echo Klassik und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik geehrt. Wer würde sich also besser um die künstlerische Leitung des Festspielfrühlings kümmern, als die vier Musiker? Zum Auftakt wird sich das Vierergespann deshalb auch am 16. März 2012 um 19:30 Uhr im Theater Putbus mit Werken von Fauré und Brahms erst einmal dem Publikum vorstellen.

Die prominente Gästeliste

Die erste Auflage des Festspielfrühlings findet 2012 im Theater und Marstall in Putbus, in der Nebelsignalstation am Kap Arkona, in der Nordperdhalle in Göhren und in der Kunstscheune in Vaschwitz statt. Neben dem Fauré Quartett sind unter anderem prominente Gäste wie der junge Pianist Martin Stadtfeld (er wird Bach spielen), die NDR Bigband (sie präsentiert ein Überraschungsprogramm), der Schauspieler Sky Du Mont (er wird den »Karneval der Tiere« rezitieren) und Alfred Biolek (er liest Goethe und Mendelssohn) geladen. Des Weiteren werden Mirijam Contzen (Geige), Julian Steckel (Violoncello) und die Festspielpreisträger Matthias Schorn (Klarinette) und Sebastian Klinger (Violoncello) ihre Musik zum Besten geben.

Meisterkurs für Laienmusiker

Wer sich ebenfalls zu den leidenschaftlichen Musikern zählt, aber neben den prominenten Gästen noch als Laie gilt, kann an dem Meisterkurs für Laienmusiker teilnehmen, den die Mitglieder des Fauré Quartetts auf dem Festspielfrühling geben werden. Egal, ob man zu den Einzelkünstlern zählt oder in einem Ensemble teilnimmt – beide Gruppen sind in dem Kurs herzlich willkommen, um anschließend gemeinsam zu musizieren und sich auszutauschen. Darüber hinaus kann man andere Kammermusiker kennenlernen und seinen Horizont erweitern, indem man seine Repertoire- und Interpretationserfahrung erweitert.

Weitere Informationen zum Festspielfrühling auf Rügen 2012

Besuchen Sie die offizielle Homepage von festspiele-mv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.